s09-transportable-ueberflur-strassenfahrzeugwaage
s15-gleisfahrzeugwaage
s10-unterflur-strassenfahrzeugwaage
s13-transportable-ueberflur-strassenfahrzeugwaage

Kranwaagen

Die Laufkatzenbrücken-, Seilzug- und Einhängekranwaagen in elektro-mechanischer Wägetechnik von HE Wägetechnik sind eichfähige Wägeeinrichtungen (Genauigkeitsklasse III, handelseichfähig), mit denen fast alle Kransysteme ausgerüstet werden können. Da die einzubauenden Wägeeinrichtungen ein Teil des Kranes sind, sollte schon bei der Planung der Einbau sorgfältig geprüft werden. Der nachträgliche Einbau einer Wägeeinrichtung in einen Kran ist nur bedingt möglich.

Verwendungszweck:

Die eichfähige Wägung von Massen- und Stückgütern im Greifer oder am Haken während des Umschlages mittels Kran oder Verladebrücke. Die Wägeeinrichtung ist besonders für den Güterumschlag von Schiff zu Binnenschiff bzw. Lagerplatz oder Waggon erforderlich.

Arbeitsprinzip:

Dem Kranführer ist die Betätigung der Wägeeinrichtung während der Kranbedienung möglich. Die Lasten können in jeder Höhenlage des Greifers bzw. Hakengeschirrs eichfähig gewogen werden. Der Greiferinhalt bzw. die Last am Haken werden dem Kranführer mitlaufend digital angezeigt und auf einem Messwertdrucker abgedruckt. Zwischen- und Endsummen können nach Bedarf ausgedruckt und angezeigt werden.